Das Wort zum Sonntag – 4. Sonntag im Jahreskreis

Liebe Pfarrgemeinde!

An diesem Wochenende fallen zwei Feste zusammen: am 2. Februar feiert die Kirche das Fest „Darstellung des Herrn“, was wir umgangssprachlich mit Maria Lichtmess bezeichnen und das vor allem in den ländlichen Gegenden früher große Bedeutung hatte. Da haben die Mägde und Knechte ihren Lohn und neue Kleider und Schuhe bekommen. Liturgisch werden an diesem Tag die Kerzen, die das ganze Jahr über Verwendung finden, geweiht. So wurde es auch zu einem Lichterfest in der dunklen Winterzeit.

Am 3. Februar feiert die Kirchen den heiligen Blasius, das von der Tradition her mit einem besonderen Segen gegen Halskrankheiten verbunden ist. Der heilige Blasius ist auch einer der 14 Nothelferinnen und Nothelfer, die wir anrufen bei den unterschiedlichsten Nöten. Eine Nothelfer-Litanei will ich euch am Beginn dieses Monats mitgeben, aber in der Hoffnung, dass ihr sie nicht allzu oft braucht in diesem Jahr:

Heiliger Georg, wenn wir Menschen voller Zweifel sind bitte für uns
Heiliger Blasius, wenn wir Menschen im Leben viel schlucken müssen bitte für uns
Heiliger Erasmus, wenn Frauen ihre Männer verlieren bitte für uns
Heiliger Pantaleon, wenn Ärzte um das Leben von Menschen kämpfen bitte für uns
Heiliger Vitus, wenn Jugendliche ohne Halt im Leben sind bitte für uns
Heiliger Christophorus, wenn Menschen unterwegs sind bitte für uns
Heiliger Dionysius, wenn Menschen Entscheidungen treffen müssen bitte für uns
Heiliger Zyriakus, wenn Menschen vordergründigen Werten vertrauen bitte für uns
Heiliger Achatius, wenn Menschen Angst vor dem Sterben haben bitte für uns
Heiliger Eustachius, wenn Menschen ungeduldig werden bitte für uns
Heiliger Ägidius, wenn Menschen Schuld auf sich geladen haben bitte für uns
Heilige Margareta, wenn Frauen unterdrückt und benachteiligt werden bitte für uns
Heilige Barbara, wenn Menschen sich auf den Tod vorbereiten bitte für uns
Heilige Katharina, wenn Menschen Hilfe brauchen bitte für uns

Lasset uns beten: Gott, Vater und Mutter. Du hast uns das Vorbild der 14 Nothelfer und Nothelferinnen geschenkt. Wenn wir Menschen in Nöten sind, können wir auf ihre Fürsprache bei dir vertrauen. Erhöre unsere Anliegen, damit wir Menschen an Leib, Seele und Herz gesund werden und gesund bleiben, darum bitten wir dich im Heiligen Geist, bis ans Ende der Welt in alle Ewigkeit. Amen.

Ihr Pfarrer