Das Wort zum Sonntag – 14. Sonntag im Jahreskreis

Liebe Pfarrgemeinde!

Der Sommer ist da und ich möchte mit euch einen Text teilen der für mich eine Kraftquelle ist. Es stammt vom Pierre Stutz dessen Buch "Kraftquellen für jeden Tag" heißt und mir so oft bei der Arbeit eine unterstützende Kraftquelle ist. Darin sind auch Texte wo er uns einlädt, die Jahreszeiten zu begrüßen. Für den Sommer schrieb er folgendes:

Den Sommer begrüßen in mir
zwischen Erde und Himmel sein, ganz da
Essen und Trinken im Freien genießen
die Kraft der Gemeinschaft erfahren
Den Sommer begrüßen in mir
beim Reisen und Ausruhen
mich eingebunden wissen in Schöpfung und Kosmos
Den Sommer feiern mit dir
Die erotische Kraft der Freundschaft erleben
voll tiefer Dankbarkeit angerührt sein
von der hoffnungsstiftenden Vertrautheit
Den Sommer feiern in Gemeinschaft
die verschiedenen Bräuche und Feste
als große Chance wahrnehmen
um unerwartete Begegnungen zu fördern
Den Sommer begrüßen in mir
den Ursegen und das Bedrohliche
in der Natur wahrnehmen
das mich zu ökologischer Sorgfalt führt
Den Sommer feiern als tiefe Zusage
sein zu dürfen vor aller Leistung
Erholung und Ausspannen genießen
Spiel und Humor entwickeln
Den Sommer meditieren als hohe Zeit
intensives Leben in Extremen erfahren
beim Ernten, Schwitzen und Sich-Zurücklehnen
leidenschaftlich lebendig bleiben

Viel Freude, wunderbare Erlebnisse und viele Kraftquellen und vor allem, dass ihr „leidenschaftlich lebendig“ bleibt und das auch wirklich spürt, wünsche ich Euch für diesen Sommer!

Franz Pamminger