Das Wort zum Sonntag – 8. Sonntag im Jahreskreis

Liebe Pfarrgemeinde!

Heute ist Faschingssonntag. Drum soll heute der Humor auch bei uns nicht zu kurz kommen.

Kennen Sie den?

„Warum gibt es in den Kirchen keine Toiletten?“

„Damit niemand austreten kann!“

oder den?

Ein Pfarrer unterhält sich eines Tages mit seinem Kaplan: "Mensch, heute war ein anstrengender Tag! Drei Beerdigungen, zwei Urnenbestattungen, und dann auch noch eine Kompostierung !" - "Wie bitte? Wieso Kompostierung?" - "Na ja, die Grünen werden auch langsam älter!"

Der ist auch nicht schlecht:

"Hochwürden, ich bin aus der ÖVP ausgetreten", gesteht der Sterbende. "Das ist doch nicht so schlimm", tröstet der Pfarrer. "Noch was, Hochwürden! Ich bin in die KPÖ eingetreten."

Jetzt ist der Geistliche aber ehrlich entsetzt: "Warum hast du denn das gemacht?" "Ja mei", sagt der Bauer, "ich hab´ mir gedacht, lieber stirbt einer von denen, als einer von uns."

Einer meiner Lieblingswitze ist aber der:

Ein Einbrecher bricht nachts in ein Pfarrhaus ein und hört eine Stimme aus einer Ecke kommend: "Ich sehe dich und Jesus sieht dich auch." Der Einbrecher leuchtet herum, sieht aber nichts. Er denkt sich das war eine Täuschung und sucht weiter. Wieder hört er: "Ich sehe dich und Jesus sieht dich auch." Aufgeschreckt leuchtet er wieder herum und sieht in einer Ecke einen Papagei auf einer Stange sitzen: "Ich sehe dich und Jesus sieht dich auch."

Der Einbrecher zum Papagei: „Ach so, du bist nur ein Papagei. Wie heißt du denn?"

"Matthäus."

„Das ist aber ein unpassender Name für einen Papageien."

"Das stimmt“, antwortet der Papagei, „aber 'Jesus' ist noch unpassender für einen Rottweiler!"


Ich wünsch uns allen heute viel Spaß und Freude!

Ihr Pfarrer